Aktuell

Mar. 200724

Bänke der Grünanlagen um die Bodenburgteiche gestrichen biopin-Naturfarbenhersteller spendet Holzanstrich im Außenbereich

Bezirksmeisterin Petra Willer, biopin-General Manager Dr.-Ing. Reinhard Ostermann, Vorsitzender des Bürgervein Eversten Hans-Günther Zemke und Hanna Knebusch, Bewohnerin des DRK-Seniorenheimes.

Eversten – Pünktlich zum Frühlingsanfang konnten die ersten frisch gestrichenen Bänke um die Bodenburgteiche „eingesessen“ werden. Die aus Holz bestehenden Sitzauflagen der Bänke sind vom feuchten und grünen Algenbelag, der sich in schattigen Lagen leicht bildet, befreit und mit einem qualitativ hochwertigen Anstrichmittel aus pflanzlichen und mineralischen Grundstoffen des biopin -Naturfarbenherstellers aus Jever versorgt worden.

Auf den schlechten Zustand der Parkbänke wurde der Vorsitzende des Bürgervereins Eversten, Hans-Günther Zemke von Bewohnern des DRK-Seniorenheimes an der Bodenburgallee angesprochen. Der dringende Instandsetzungs- und Pflegebedarf der Bänke wurde der Stadt vorgetragen, die auch die erforderlichen Verbesserungen zusagte.

Das Amt für Umweltschutz und Bauordnung wurde eingeschaltet und Frau Bezirksmeisterin Petra Willer, Grünflächenunterhaltung Bezirk Süd, bemühte sich mit ihren Mitarbeitern die Pflegeengpässe unter anderem auch mit Ein-Euro-Kräften in den Griff zu bekommen.

Der Neu-Oldenburger Konsul Günter Marten, Repräsentant des weltweit agierenden Unternehmens biopin, hatte von dem Problem Kenntnis erhalten und sagte zu, die Mängel an einigen Bänken mit umweltfreundliche Farben aus regenerierbaren Natur-Rohstoff zu beseitigen. Die Farben bieten einen zuverlässigen Schutz ohne chemische Nebenwirkungen, hohen Werterhalt und versprechen lang anhaltendes Vergnügen an gepflegten Sitzbänken.

Im Fokus