Bootsoel

biopin Kraft-Reiniger

Vorbeugendes, offenporiges Holzschutzmittel gegen Pilz- und Insektenbefall für Hölzer im Innen- und überdachten Außenbereich sowie Hölzer in Feuchträumen.

Anwendungsbereich

Vorbeugend gegen Pilz- und Insektenbefall. Auch zur Restauration (Verfestigung) alter Hölzer geeignet. Wasserdampfdurchlässig. Wirkung durch Unkenntlichmachen des Holzes für Schädlinge.

Technisches Datenblatt als PDF.
Größen:0,75 ltr., 2,5 ltr.,

Technische Daten

  • Zusammensetzung Wasser, Aluminiumoxid, Kieselsäure, Kaliumpalmitat, Magnesiumoxid, Kaliumchlorid, Fettsäuren.
  • Farbe: Farblos.
  • Lagerung Gut verschlossen und für Kinder unerreichbar, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
  • Haltbarkeit Original verschlossen 5 Jahre stabil.
  • Gebindegrößen0,75 ltr., 2,5 ltr.,
  • ChemVOCFarbV: Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 1 g/l.Der EU-Grenzwert Kategorie h max. 30 g/l ab 2010.
  • Flammpunkt Entfällt.
  • Verbrauch Streichen, Spritzen: ca. 100ml pro m2 pro Arbeitsgang. Es sind mindestens 2 Arbeitsgänge
    erforderlich.
  • Trockenzeit Folgebehandlung nach ca. 24 Stunden, wenn das Holz vollständig trocken ist.

Verarbeitungshinweise

Verarbeitung:
Untergrund und Vorbereitung
Zur Erzielung optimaler Ergebnisse beachten Sie bitte die Technischen Merkblätter aller verwendeten Produkte. Der Untergrund muß trocken, fest, sauber, fett- und staubfrei, unbehandelt und saugfähig sein. Vor Gebrauch das Gebinde kurz schütteln. Befallenes Holz sollte vor der Behandlung abgebeilt werden.

Untergrunderfordernisse Der Untergrund muss trocken, staub- und fettfrei sein.

Verarbeitung Streichen, Spritzen, Tauchen, bzw. Trogtränkung. Umgebungs- und Oberflächentemperatur über 10°C.

Anstrichaufbau bei unbehandeltem
oder saugfähigem Untergrund
Streichen, Spritzen. Es sind mindestens 2 Arbeitsgänge erforderlich: Zur zuverlässigen Wirkung ist Holzwurmfrei zwei bis dreimal aufzutragen. Risse und Löcher müssen sorgfältig durch Streichen nachbehandelt werden. Beim Sprühverfahren Verluste durch Sprühnebel einkalkulieren.

Tauchen bzw. Trogtränkung: Tränkzeit von mindestens 30 Minuten einhalten. Nasses und feuchtes Holz benötigt eine Tauchzeit von bis zu 24 Stunden.


RenovierungsanstrichNachbehandlung: Soll die Oberfläche nachbehandelt werden, ist darauf zu achten,
dass Holzwurmfrei vollflächig aufgebracht wurde und vollkommen trocken ist. Ggf. auskristalliesiertes Material mit einer Bürste oder einem feuchtem Lappen entfernen. Nachbehandlung Innen mit allen biopin Produkten auf Öl- oder Wachsbasis. Außen mit einem wetterfesten biopin-Produkt.

Verdünnungs- und Reinigungsmittel Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt. Reinigung mit Wasser und Pflanzenseife.

SicherheitshinweisSicherheitsrelevante Informationen entnehmen Sie dem entsprechenden Sicherheitsdatenblatt.

Algemeine HinweiseBei der Verarbeitung Gummihandschuhe tragen. Beim Einsatz von Spritzgeräten eine zugelassenen Atemschutz tragen. Auch natürliche Anstrichmittel für Kinder unerreichbar aufbewahren. Nicht mit Stahlwolle schleifen, da der Schleifstaub zu schwarzen Verfärbungen führen kann.

ProduktentsorgungKeine Farb- oder Lösemittelreste ins Abwasser oder Erdreich entsorgen bzw. während der Verarbeitung gelangen lassen! Vollständig eingetrocknete Reste dieses Produktes können zum Haus- oder Restmüll, leere Dosen dem Metallrecycling, bzw. Gelber Sack/Tonne
(Grüner Punkt) zugeführt werden.

Im Fokus

Produktgruppen